Alphabetische Liste der Mitglieder und Angehörigen im Fachbereich 9

Nachname
Konstanze Wegmann
Fachbereich
Fachbereich 12: Erziehungs- und Bildungswissenschaften
Raum
GW2
Telefon
+49 421 218-69154
E-Mail
kwegmann[at]uni-bremen.de
Vita

Mitglied im ZeMKI-Lab: "Medienbildung und Bildungsmedien"

Konstanze Wegmann arbeitet seit Oktober 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Medienpädagogik und Didaktik multimedialer Lernumgebungen des Fachbereichs für Erziehungs- und Bildungswissenschaften (Prof. Dr. Karsten D. Wolf). Von 2010 bis 2013 absolvierte sie ihr Bachelorstudium der Medien- und Kommunikationswissenschaften an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Österreich) mit einem Auslandssemester im Bachelorstudiengang Film & Television an der University of Lincoln (England). Im Jahr 2016 schloss sie den Magisterstudiengang Kinder- und Jugendmedien an der Universität Erfurt ab.

Forschungsschwerpunkte

Medienpädagogik, rechtsextremistische Medieninhalte (insb. in Musik), kulturelle Identitätskonstruktion im Kontext der Mediatisierung

Publikationen

Hajok, Daniel/Wegmann, Konstanze (2017): Feind- und Selbstbilder rechtsextremistischer Musik. In: merz | medien + erziehung, 61(2), S. 57-63.

Hajok, Daniel/Wegmann, Konstanze (2016): Extremismus in der Musik: Tatbestände der Jugendgefährdung und vermitteltes Gedankengut. Eine deskriptiv-explorative Analyse der Tonträgerindizierungen. In: BPjM-Aktuell, 24(2), S. 3-14.

Hajok, Daniel/Wegmann, Konstanze (2016): Feind- und Heldenbilder rechtsextremistischer Musik. Ergebnisse einer explorativen Analyse von indizierten Tonträgern. In: JMS-Report, 39(5), S. 2-6.

Wegmann, Konstanze (2014): Soziale Online-Netzwerke auf Lehrer-Online und Co. Unterrichtsbeispiele für die Thematisierung von Selbstdarstellung und den Umgang mit persönlichen Daten. In: Computer + Unterricht, 95, S. 48-49.

Wegmann, Konstanze/Roth-Ebner, Caroline (2013): Medienpädagogik peer-to-peer: Das Praxisbeispiel „Digital Teens“. In: Medienimpulse, 2, S. 1-9. Online unter: http://www.medienimpulse.at/articles/view/551