Alphabetische Liste der Mitglieder und Angehörigen im Fachbereich 9

Nachname
Prof. Dr. Holger Böning
Fachbereich
Fachbereich 9: Kulturwissenschaften
Gebäude
SuUB
Raum
4210
Telefon
+49 (0)421 218 67680
E-Mail
boening[at]uni-bremen.de
Fax
+49 (0)421 218 7811
Sprechzeiten

siehe Sprechzeitenliste

Vita

Geboren 1949 in Delmenhorst. Lehre als Starkstromelektriker, Abitur am Oldenburg-Kolleg. Studium der Germanistik, Geschichte und Pädagogik. Dissertation 1982 mit einer Arbeit über die Volksaufklärung in der Schweiz. Habilitation 1991 mit einer Arbeit über „Volk“ und Alltag in Presse und Gebrauchsliteratur der deutschen Aufklärung. Mitherausgeber des Jahrbuches für Kommunikationsgeschichte. Professor für Neuere Deutsche Literatur und Geschichte der deutschen Presse am Institut für Deutsche Presseforschung der Universität Bremen. Sprecher dieses Instituts.

Forschungsschwerpunkte

Deutsche und Schweizer Geschichte, Literatur und Presse. Populäre Aufklärung im deutschsprachigen Raum. Geschichte des politischen Liedes und der politischen Lyrik.

Mitgliedschaften
  • Heinrich Zschokke-Gesellschaft, Aarau
  • Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhundert
  • Sektion Historische Bildungsforschung der DGfE
  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationsforschung (DGPuK)
Publikationen
  1. Böning, Holger (2011): Der Musiker und Komponist Johann Mattheson als Hamburger Publizist. Studie zu den Anfängen der Moralischen Wochenschriften und der deutschen Musikpublizistik. Bremen: edition lumière.
  2. Böning, Holger/Schmitt, Hanno/Greiling, Werner/Siegert, Reinhart (Hrsg.) (2011): Die Entdeckung von Volk, Erziehung und Ökonomie im europäischen Netzwerk der Aufklärung. Bremen: edition lumière.
  3. Böning, Holger/Bauer, Volker (2011): Die Entstehung des Zeitungswesens im 17. Jahrhundert: Ein neues Medium und seine Folgen für das Kommunikationssystem der Frühen Neuzeit. Bremen: edition lumière
  4. Böning, Holger/Blome, Astrid/Jäger, Hans Wolf/Nagel, Michael/Seul, Stephanie/Schwarz, Momme/Urban, Peter/Vogel, Janina (Hrsg.) (2010): Die Lösung der Judenfrage: Eine Rundfrage von Julius Moses im Jahre 1907 mit Antworten von Eduard Bernstein, Otto Julius Bierbaum, Arthur Fitger, Henriette Fürth, Maxim Gorki, Thomas Mann, Lina Morgenstern, Rainer Maria Rilke und 90 weiteren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Bremen: edition lumière.
  5. Böning, Holger/Ort, Werner (Hrsg.) (2007): Das Goldmacherdorf, oder wie man reich wird. Dazu einige Ideen zur Hungersnot von 1817 aus dem „Aufrichtigen und wohlerfahrenen Schweizerboten“, der Aufsatz „Volksbildung ist Volksbefreiung!“ und ein wenig Satirisches. Ein historisches Lesebuch von Heinrich Zschokke. Bremen: edition lumière.
  6. Böning, Holger/Schmitt, Hanno/Siegert, Reinhart (Hrsg.) (2007): Volksaufklärung. Eine praktische Reformbewegung des 18. und 19. Jahrhunderts. Bremen: edition lumière.
  7. Böning, Holger (2005): Der Traum von einer Sache. Aufstieg und Fall der Utopien im politischen Lied der Bundesrepublik und der DDR. Bremen: edition lumière.
  8. Böning, Holger/Blome, Astrid (2005):  Täglich neu! 400 Jahre Zeitungen in Bremen und Nordwestdeutschland. Bremen: Schünemann.
  9. Böning, Holger/Jäger, Hans Wolf/Katny, Andrezej/ Szczodrowski, Marian (Hrsg.) (2005): Danzig und der Ostseeraum. Sprache, Literatur, Publizistik. Bremen: edition lumière.
  10. Böning, Holger/Albrecht, Peter (2005): Historische Presse und ihre Leser. Studien zu Zeitungen, Zeitschriften, Intelligenzblättern und Kalendern in Nordwestdeutschland. Bremen: edition lumière.