Alphabetische Liste der Mitglieder und Angehörigen im Fachbereich 9

Nachname
Prof. Dr. Dr. Christoph Auffarth
Fachbereich
Fachbereich 9: Kulturwissenschaften
Gebäude
SpT
Raum
C 6180
Telefon
+ 49 (0) 421/218-67930
E-Mail
auffarth[at]uni-bremen.de
Fax
+49 (0) 421/218-67859
Sprechzeiten (vorlesungs­freie Zeit)

Sprechstunden ab 7. August 2017 dienstags in der Zeit von 13 bis 15 h/bitte nach Voranmeldung per Mail: fliss@uni-bremen.de und auffarth@uni-bremen.de.

 

Vita

zuletzt geändert März 2017

Geboren am 14.12.1951 in Mannheim, evangelisch. Verheiratet mit Pfarrerin Ulrike Auffarth-Kurschat, zwei Kinder.

Studium der Altertumswissenschaf­ten (Griechisch, Latein, Alte Geschichte, Archäologie, Papyrologie), der Ge­schichte (Schwerpunkt: Mediävistik, Byzantinistik), der Religionswissen­schaft und der Theologie in Heidelberg, Athen und Tübingen 1970-1975. Referendarausbildung und Studienrat am Gymnasium in Tübingen bis 1982.

Erziehung der Kinder.

Aufbaustudium zur Promotion in Religionswis­senschaft in Tübingen am 4. 2. 1987 mit der Dissertation ”Der drohende Untergang. Rituelle und mythische Darstellung der ‘Schöpfung’ im Alten Orient und in Griechenland am Beispiel der Odyssee und des Ezechiel­buches.” (erweitert gedruckt 1991). Danach Lehraufträge und Assistenten­stelle an der Universität Tübingen.

Am 20. 6. 1995 Habilitation durch die Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Tübingen, Venia legendi für ”Religionswissenschaft und Griechische Philologie”. Am 30. 10. 1996 Promotion in Theologie an der Rijksuniversiteit Groningen mit der Disser­tation ”Mittelalterliche Eschatologie”, erweitert als Buch Göttingen 2002.

Träger (Bereich Religions­wissenschaft) des Graduiertenkollegs ”Die Bibel – Ihre Entstehung und ihre Wirkung”. Vertretungen der Professuren in Tü­bingen 1997/98, in Bern und Basel 1998/99, Göttingen 1999-2000/2001. Schwerpunktprogramm 1080 der DFG ”Römische Reichsreligion und Provinzialreligoin”. 2003-2007 Sprecher des Doktorandenkollegs an der Universität Bremen.

Herausgeber der Lexika Metzler Lexikon Religion, 4 Bde 1999-2002; amerikanische Ausgabe, ed. by Kocku von Stuckrad 2006. Wörterbuch der Religionen, Kröner 2006. „Die Ketzer“ 2005. „Religiöser Pluralismus im Mittelalter?“ 2007. „Glaubensstreit und Gelächter“ 2008. „Religion auf dem Lande. Entstehung und Veränderung von Sakrallandschaften unter römischer Herrschaft“ 2009.

Forschungsschwerpunkte

Europäische Religionsgeschichte und Moderne

Nach dem grundlegenden Programm von Burkhard Gladigow 1995 haben wir die Aufgabe einer ERG programmatisch und materiell ausgearbeitet. Die ERG ist nicht die Religionsgeschichte in einem geographischen Raum, den es zu definieren gilt. Vielmehr handelt es sich um die spezifischen Formen von Religion, die durch das Nebeneinander und Konkurrieren von Religionen, aber auch all den anderen Sinnstiftern wie Wissenschaft, Wirtschaft oder Nation auf engem Raum und gleichzeitig bedingt ist, die so nur in Europa zu finden ist. Die Bedingungen und Notwendigkeit neben der Geschichte der Kirche oder des Christentums eine ERG zu konzipieren, die auch etwa den Atheismus oder die Kunstreligion und den religiösen Anspruch von Nation als Religion beschreiben kann, nicht nur als Verirrung oder Miss­brauch von Religion, ha­be ich - im Gespräch mit anderen (Burkhard Gladigow; Michael Staus­berg; Kocku von Stuckrad; Hans Kippenberg; Jörg Rüpke; Peter Bräunlein) - beschrieben: Mittelalterliche Eschato­logie 1996. Irdische Wege 2002. ERG 1999. Die Ketzer 2005. Religiöser Pluralismus im Mittel­alter? 2007. ERG 2009. Mittelalterliche Modelle 2009. Der Judensonntag 2012. Pluralismus 2012. Auschwitz 2015.

Einen kleinen Schwerpunkt bildet die Geschichte der Mission. In Bremen war gerade eine Arbeitsgruppe dabei, das Archiv der Norddeutschen Missionsgesellschaft (bes. 1884-1914) als kulturwissenschaftliche Quelle für transkulturelle Prozesse zu bearbeiten ("Transkulturationen", gefördert von der VW-Stftung: Dr. Rainer Alsheimer; Sonja Sawitzki; Dr. Kokou Azamede). Dazu gab es zwei  Ausstellungen. Meine eigenen Studien beziehen sich auf die (handschriftl­ich in 5 großen Heften überlieferten) Erinnerungen von Missionar Paul Rother und einer kleinen Schrift seines Bruders, des Farmers Jonathan "Emil" Rother. Weltreligion 2005. Weltreligion und Globalisierung 2010. Carrying the Gospel 2016.

Religion des Dritten Reiches

Ein besonders herausforderndes Projekt stellt eine Religionsgeschichte in der Zeit des Nationalsozialismus dar. Die "Religion des Dritten Reiches" als Teil einer langen Entwicklung der Religionsgeschichte zu begreifen und weder als Ausnahmefall die 12 Jahre der NS-Diktatur auszuschneiden oder aber die religiösen Elemente der NS-Herrschaft als Missbrauch von Religion oder das absolute Gegenteil von Religion zu verstehen, bedarf der interdisziplinä­ren Kompetenz im Gespräch miteinander unter systematischer Ordnung zusam­menzuführen. Kirchengeschichte, Totalitarismusforschung, Geschichts­wissen­schaft, Biographik, Ritualforschung, Wissenschaftsgeschichte und Religionswissenschaft können nur in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe das Feld bearbeiten. Hierzu fand die Tagung "Religion des Dritten Reiches" in Bremen 2008, statt. Ausschwitz 2015. Das Dritte Reich 2015. Kirchengeschichte und RW 2016.

Mittelalter

Das Mittelalter steht in einem Fokus meiner Interessen seit dem Studium der Geschichtswissenschaft in Heidelberg (v.a. bei Peter Classen) und Tü­bingen (v.a. bei Dietrich Kurze; Achim Hack als Kommilitone), später dann im Gespräch mit Otto Gerhard Oexle.

Meine erste Arbeit beschäftigte sich mit dem Ersten Kreuzzug (1989); Kreuz­züge und Eschatologie waren dann die großen Themen; "Dialog" mit dem Islam, die Makkabäer, Paradiesesvorstellungen, mittelalterliche Weltvor­stel­lungen in Weltkarten (mappae mundi), mona­stische Strömungen. Monogra­phisch die Diss. theol. Groningen 1996, erwei­tert als Irdische Wege 2002.

Die Pluralität von religiösen Gemeinschaften und Formen auch im Mittel­alter untersuchte ich in Die Ketzer (2005; Sonderausgabe 2008; zweite Auflage 2009 [17 000 Auflage]) und Pluralismus im Mittelalter? 2007. Eine Tagung (Januar 2001) über die Henoch-Tradition: The fall of the Angels 2004. Dome 2012.

Antike

Altertumswissenschaft habe ich in allen Bereichen studiert, ausgehend von der Klassischen Philologie und der Alten Geschichte (Latein bes. Ernst A. Schmidt; Griechisch Herwig Görgemanns; Alte Geschichte Veit Waentig und Fritz Gschnitzer). In Tübingen war es - nach der Lektüre der Werke von Wal­ter Burkert und Karl Meuli - Burkhard Gladigow, der einen Weg der Religi­ons­wissenschaft zeigte und voraus lief, der mich faszinierte. Ergebnis war zu­nächst eine Dissertation zu den Traditionen altorientalischer Königsideo­logie und ihrer Rezeption im Alten Israel und im frühen Griechenland, in der Odyssee: Der drohende Untergang 1991. Dem folgten Arbeiten zur Rechtsvorstellung (Asyl), zur Aufnahme und Abwehr neuer Götter (1995). Weiter zum Opfer. Dann mehrere Arbeiten zur Religion bei Aristophanes, methodisch in einer Ritualstudie (2007) mündend. Zur Frage des Monotheismus antworten Aufsätze zum ethischen Imperativ in polytheistischen Religionen: One God - one Cult 2010. Gastrecht 2012. Heiligkeit 2012. Education 2012.

Römische Reichs- und Provinzialreligion

Gemeinsam mit Hubert Cancik, Jörg Rüpke, Christoph Markschies, Peter Herz, Rudolf Haensch habe ich das Programm eines Forschungsprogramms für das Schwerpunktprogramm SPP 1080 der DFG geschrieben "Römisches Reichs- und Provinzial­religion. Regionalisierungs- und Globalisierungspro­zes­se im Imperium Romanum". Als Projektleiter habe ich das Programm mit gestaltet, das Jörg Rüpke als Koordinator glänzend und mit großem Erfolg von Erfurt aus geleitet hat. Mein eigenes Projekt einer "Religionsgeschichte Achaeas unter römischer Herrschaft" hat zu vielen Publikationen geführt, die großenteils sich mit der Entstehung des Christentums berühren.

Als Mitglied des SPP habe ich im November 2005 eine Tagung organi­siert und zur Publi­kati­on gebracht: Religion auf dem Lande. Entstehung und Ver­änderung von Sakrallandschaften unter römischer Herrschaft (erschienen 2009). Zwei eigene Bei­träge waren in dem Forschungssemester zu schreiben: Die program­ma­tische Einleitung zur "Urbanisierung und Sakrallandschaft" sowie ein Bei­trag zu "Sakralland­schaft und Provinzialisierung in der Achaea". Für die Abschlusstagung des SPP 1080 habe ich einen systema­ti­schen Beitrag vorgestellt (Weltreligion und Reichsreligion 2009).

In einer Kooperation der Wissenschaftsförderungsinstitutionen Italiens, Frankreichs, der Schweiz und Deutschlands haben wir in einer Gruppe die Orientalische Religionen und Mysterienreligionen bearbeitet, hundert Jahre nach Franz Cumonts Handbuch 1906. Diese Zusammenarbeit bestand aus drei Tagungen und der Abschlusstagung im November in Rom; maßgeblich geplant von Prof. Dr. Jörg Rüpke, Erfurt; Prof. Dr. Corinne Bonnet; Prof. Dr. Paolo Scarpi.

Wie zu den drei vorausgegangenen war ich auch zu dieser Tagung in Rom mit einem Beitrag eingeladen worden, um die Ergebnisse der vorausgegan­genen Tagungen zusammen gefasst zu präsentieren. Publizierte Erträge sind: Ein Gesamtbild der antiken Kultur 2006. - 'Licht vom Osten' 2006 - Religio migrans 2008. - Pluralität, Pluralismus und Exklusi­vität 2009. - Das Korn der Sterblichkeit 2009, - Apré­hender les religions en contact: 2009, 43-62 - Mysterien und Orientalische Kulte in der Religion der Antike 2007. Eine Bilanz stellt der Artikel (60 Spalten) "Mysterienkulte" für das Reallexikon für Antike und Christentum 2013 dar. Religiöses Handeln 2013.

Christentum als antike Religion

Mit dem Antritt der Stelle in Bremen habe ich das Programm eines Graduier­tenkollegs entwickelt, das das Christentum im Rahmen der antiken Religi­ons­geschichte unter je verschiedenen Aspekten interdisziplinär in den Blick nimmt. Christentum als antike Religion. Oliver Züchner, M.A.  als Assis­tent und Doktorand hat das Projekt aktiv begleitet. Seit 2006 ist mein althistori­scher Kollege Prof. Dr. Tassilo Schmitt mit dabei, nach ihm Dr. Marvin Döbler; von Anfang an und seit 2011 Mitveranstalterin Prof. Dr. Ilinca Tanaseanu-Döbler. Die Reihe der Seminare begann mit

  • Conversio (2004) mit Prof. Dr. Jan Bremmer, Groningen
  • Bestattungsrituale im frühen Christentum (2005) mit PD Dr. Ulrich Volp
  • Christianisierung der spätantiken Stadt (2006, damals nicht realisier­bar)
  • Ambrosius und Johannes Chrysostomos (2007) mit Prof. Dr. Wolf Liebeschuetz, Nottingham
  • Monotheismus in der Spätantike (2008) mit Prof. Dr. Martin Wallraff, Basel
  • Ursprung des Christentums in Kleinasien The Origial Christians in Phrygia (2009) mit Prof. Stephen Mitchell, Exeter.
  • Häresie (2010) mit Yves-Michel Perrin, Paris
  • Boethius (2011) mit Prof. Claudio Moreschini (Pisa)
  • Diakonie und Nächstenliebe (2012) mit Prof. Andreas Müller
  • Bildung (2014) mit Prof. Auffarth, Dr. Döbler und Prof. Tanaseanu-Döbler, Bremen und Göttingen
  • Gnosis (2015) mit Prof. Einar Thomassen, Bergen

Diese Summer Schools verstehen sich als Parallele zu den von Prof. Dr. Jörg Rüpke jeweils im Frühjahr veranstalteten Spring-Schools zu "Roman/ Ancient Religion" in Erfurt.

Frühe Neuzeit und Reformationsgeschichte

An der Universität Bremen haben Elisabeth Lienert und ich mit Kolleginnen und Kollegen das Institut für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung IMFF gegründet. Neben vielen Vorträgen und Ringvorlesungen sind daraus zwei Tagungen entstanden, Reformation und Gelächter sowie Mittelalterkonstruktionen. Frühe Neuzeit war sehr lange ein Thema meiner Forschungen (Mitglied im Verein für Reformationsgeschichte seit bald 40 Jahren). Veröffentlichungen zum Weltbild, zum Lebensbild, zum Stadtbild. Seit drei Jahren Arbeitsgruppe mit digital humanities, Prof. Manfred Wischnewsky und Dr. Regine Wolters zu den Quellen der Reformation in Nordwesteuropa; Bremen als Knoten der Verbindungen mit Holland, England, Schottland und Frankreich. Eine digitale Ausgabe der Kirchenordnung von 1534 ist in Arbeit. Religiöse Ikonographie mit digitaler big data ein weiteres Projekt. Im Rahmen der Exzellenz-Initiative: Neue Welt und Neue Zeit (2005); Living Well and Living On (2010); (Hrsg.) Glaubensstreit und Gelächter (mit Einführung); Alle Tage Karneval (2008)?; What does a reformed city look like (2015; erweitere deutsche Version in Vorbereitung); zahlreiche Rezensionen

Wissenschaftsge­schich­te

Forschungen in diesem Bereich scheinen mir besonders fruchtbar, weil Wissenschaft nicht Fortschritt und Forschungsstand in immer höherem Maße dem vollen Wissen entgegenstrebt (also ein intern systematischer Prozess), sondern in Perspektiven- und Paradigmenwechseln mit der jeweiligen Gegenwart in Auseinandersetzung gerät und damit Wissen ein kommunikativer Prozess von Fragen und möglichen Antworten wird.

Fast alle meine Fragestellungen setzen sich auch mit der Frage auseinander, wann ein bestimmtes Thema zum Problem, mit einem Begriff erfasst, und unter welchen Bedingungen beantwortet wurde. In der Diss 1991 ging es um den Orientalismus in der Altertumswissenschaft, eine Frage, die später wieder bei den Orientalischen Religionen auftaucht. In der mittelalterlichen Eschatologie (1996/2002) ging es um das "Reich" und "die Religion der Zukunft" in der Utopie der protestantischen Gelehrten des Wilhelminischen Deutschen Kaiserreichs. - Wissenschaftsgeschichte der Religionsforschung ("Strömungen" 2002) - Words 2015.

Lehre

Religionswissenschaft

Die Religionswissenschaft habe ich in der Methode und Perspektive kennen­gelernt, wie sie in Tübingen durch Prof. Dr. Burkhard Gladigow, Prof. Dr. Hubert Cancik und Dr. Hildegard Cancik-Lindemaier vertreten wurde: als eine Kulturwissenschaft auf der Grundlage einer klassisch-philologischen Ausbildung. Meine ersten Arbeiten, aber noch immer ein zentraler Fokus meiner Forschung, kreisen um die griechische Antike, zunächst des Frühen Griechenland, dann mehr und mehr um die römische Reichs- und Provinzialreligion und die Spätantike. Das Mittelalter, meine andere historische Spezialität, verlangt nach einer religi­ons­wissenschaft­lichen Bearbeitung, religionswissenschaftlich besonders interessant in den Kreuzzügen. Das Konzept einer Europäischen Religionsgeschichte eröffnete dann ein rie­si­ges Feld, in dem neben der Kirchen-, breiter der Christentumsgeschichte ei­ne neue Disziplin besonders für die Moderne zu bearbeiten ist, in der alle Sinnstifter zu berücksichtigen sind. Aber nicht nur religionsgeschichtlich, sondern auch systematisch gilt es, die Religionswissenschaft im Ge­spräch der Wissenschaften über Religion zu Gehör zu bringen. Im Bereich der Bilder beschäftigt mich das, was Hubert Cancik und Hubert Mohr als Religionsästhetik entworfen haben. Schließlich kann Wissenschaftsge­schichte vieles erschließen, warum  Wissenschaft gerade bestimmte Aspekte hervorhebt, andere aber gar nicht wahrnimmt.

Religionswissenschaftliche Lexika

Nach den Tübinger „Grundbegriffen“ und den Ringvorlesungen, die als inter­disziplinäre Vorlesungsreihe die Religionswissenschaft in eine syste­ma­tisch-erschließende Position stellte, ergriff eine Gruppe  von Studierenden und Absolven­ten die Initiative, sich um die neuen Medien zu kümmern. Neben dem „Medienarchiv“ eröffnete Dr. Bernd Lutz im Metzler Verlag die Möglichkeit ein neu­artiges Lexikon zu konzipieren, das sich problemorientiert dem stellt, was in der Gegenwart unter Religion verstanden wird, vor allem im Alltag und in den Medien. Hubert Mohr hat glänzend die systematischen Ebenen erschlos­sen, Jutta Bernard mit den Autoren die Artikel konzipiert und diskutiert. Zu dritt haben wir für dieses umfangreiche Werk (Metzler Lexikon Religion 1999-2002 in vier Bänden) die Grundkonzepte entwickelt, Autoren gesucht, Mindmaps für Artikel überlegt und dann diese herausgegeben. Kocku von Stuckrad hat viel Arbeit in die englische Ausgabe gesteckt (Brill 2006).

Eine konzise Form eines einbändigen Lexikons war danach das Kröner Wörterbuch der Religionen (2006), von Dr. Ulrich Nolte angestoßen, mit einer Verbindung von systematischen Artikeln (nahe den „Grundbegriffen“) und religionsspezi­fischen eigensprachlichen Stichworten.

Grundbegriffe Handbuch religionswissenschaftlicher Grundbegriffe, 5 Bände, Stuttgart: Kohlhammer 1988-2001.

Daneben eine erhebliche Zahl von religionswissenschaftlichen Stichwörtern bearbeitet für das Lexikon „Der Neue Pauly“, die beiden konfessionellen Lexika LThK und die RGG4.

Für das Metzler Lexikon Religion habe ich erstens das Konzept mit gestaltet (Vorwort 1, v-xviii) und eine interdisziplinäre Wissenschaftsgeschichte mit Hubert Mohr geschrieben (4, 1-38/48). An größeren Artikeln habe ich dort bearbeitet: Antike (Band 1, 63-70 und Band 4, 73-89), Europäische Religionsgeschichte (1, 330-336 und 4, 261-271); Herrschaft/Politik/Staat (2, 32-38), Mittelalter (2, 454-457); Religion (3, 160-172), Religiosität/Glaube (3, 188-196).

Religionsästhetik und Relmedia

Methodisch beschrieben ist die Subdisziplin der Religionswissenschaft maß­geblich in dem Kapitel „Relgionsästhetik“ von Hubert Cancik und Hubert Mohr (1988). Sie verbindet kulturspezifische Wahrnehmung, Mitteilung, Verfestigung zu einer Bildsprache, mit Konventionen über das, was „schön/angemessen“ sei, aber auch des  „Hässlich(Hassenswerten)-Bösen“. Hubert Mohr hat weitere grundlegende systematische Arbeiten geschrieben.

Auf der DVRW-Tagung in Bremen (Herbst 2007) Gründung des Arbeitskrei­ses  „Religionsästhetik" der DVRW. Während der Zusammenarbeit mit Hubert Mohr und Brigitte Luchesi in Bremen (2002-2008) hat HM die Datenbank "relmedia" kontinuierlich ausgebaut. Gemeinsame Seminare von Hubert Mohr, Brigitte Luchesi und Sabine Offe erschlossen die bildliche Ebene von Religionen, ihre Selbstdarstellung und Heterostereotypen; mediale Möglichkeiten und Grenzen (Jüdische Filme/ Juden im Film; Die großen indischen Epen als Filmserien; Öldrucke der in­dischen Gottheiten). Die Abschieds­ver­anstaltung mit Brigitte Luchesi ver­einigte unter dem Titel „Du darfst Dir ein Bild machen“ systematische Vor­träge und indologische Vorträge. Außerdem gab es eine Beteiligung an Ausstellungen des Übersee-Museums.

Meine eigenen Überlegungen beschäftigen sich v.a. mit dem religiösen Bild, dem Verhältnis des Bildes zu dem Urbild, das in dem Fall entweder niemand gesehen hat, nur visionär gesehen werden kann oder dessen religiöser Ge­halt nicht durch das materiale Bild darstellbar ist. (Das angemessene Bild Gottes 2007; The materiality of God’s image 2009; Rituale am Götterbild (2008; 2009); Imago vitae (2009); Lebensbild (2009). Stadtbild 2015.

Mittelalterliche und frühneuzeitliche Bilder von der Welt in Form von Welt­karten habe ich in zwei Aufsätzen und mehreren Rezensionen bearbeitet (Finis terrae 1999; Expansionen 2005)

Abgeschlossen ist (11.11. 2008) die Dissertation von Oliver Grasmück, M.A. über die Visionen, die religiöse Bewegung und die Gemeindebildung um den Visio­när in Chile Miguel Angel Poblete. 

Mitgliedschaften

Ämter (außerhalb der Universität)

  • Mitglied im Vorstand der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW, davor DVRG) ab September 2005, der Fachvertretung der deutschen Religionswissenschaftler; damit auch Mitglied der European Association for the History of Religions.
  • Mitglied der Gutachterkommission der Holländischen Forschungsgemeinschaft (NWO Nederlandse Organisatie voor Wetenschappelijk Onderzoek) zum Programm "The Future of the religious Past" (6 Jahre Laufzeit mit Antragsstellungen, Gutachten, Beratung und Begleitung der Programme, jährliche Berichtstagungen).

Herausgeber

  • Herausgeber (Schriftleitung) der Zeitschrift für Religionswissenschaft der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft, ab Herbst 2004.
  • Begründer und Herausgeber der Buchreihe "Religionen in der pluralen Welt" gemeinsam mit Prof. Dr. Günter Kehrer; Lydia Kohn und Michael Zank. Seit 2004; bislang 7 Bände.
  • Beiträge zur Europäischen Religionsgeschichte gemeinsam mit Marvin Döbler und Ilinca Tanaseanu-Döbler.

Doktorandenkollegs

(1) Träger im Doktorandenkolleg "Die Bibel - ihre Entstehung und ihre Wirkung" an der Eberhard-Ludwigs Universität Tübingen. Eine Tagung (Januar 2001) über die Henoch-Tradition, die außerhalb des Kanons überliefert, dennoch tiefe Spuren in der christlichen (jüdischen und islamischen) Tradition hinterlassen hat, war ein Ergebnis meiner Beteiligung als Träger am Tübinger Graduiertenkolleg "Die Bibel - ihre Entstehung und Wirkung": The fall of the Angels 2004.

(2) SoSe 2004-WiSe 2006/07 Sprecher des Doktorandenkollegs "Transkulturalität" (Prozessualität in transkulturellen Kontexten) an den FB 9 Kulturwissenschaften. Daraus hervorgegangen ist der Masterstudiengang "Transkulturelle Studien" (ab WiSe 2008/09). 

Gastprofessur in Jerusalem

Als DAAD-Gastprofessor bin ich in das "Studienjahr in Jerusalem" (an der Dormitio Abtei in Jerusalem/in Kooperation mit der Universität San Anselmo, Rom; gefördert durch die DFG) berufen worden.

  • Gottes Auftritt: Theatralität in den Epiphanien Gottes in den antiken Religionen. Vorlesungszyklus mit 6 Vorlesungen, 17. - 24. Oktober 2005.
  • Das Ende des Opfers. Vorlesungszyklus mit 6 Vorlesungen 24. Januar - 2. Februar 2007.
  • Die aufbrechende Wunde der Kreuzzüge. Vorlesungszyklus mit 12 Vorlesungen. Exkursion zu den Kreuzfahrerstätten, 11. - 23. Februar 2008.
  • Religionsgeschichte des Dritten Reiches. Vorlesungszyklus mit 6 Vorlesungen, 16. - 25. März 2010.
  • Politisierte Religion: Antikatholizismus, Antisemitismus, Drittes Reich, Antikommunismus.

Palliative Care

An der Universität Bremen haben sich Vertreter der Gesundheitswissenschaften (Pflegewissenschaft, Public Health), der Rechtswissenschaft, der Religionswissenschaft mit praktizierenden Ärzten, Vertretern der Ärztekammer und Hospizleitern zum einem interprofessionellen Weiterbildungsstudium zusammengeschlossen für Palliative Care. Die Aufgabe für mich, den Religionswissenschaftler, sind die ethischen, religiösen und spirituellen Aspekte der Sterbebegleitung religionswissenschaftlich zu fundieren.

Vorträge

Ausstellungen

Drei Ausstellungen habe ich in Bremen gezeigt: Eine in der Staats- und Uni­versitätsBibliothek SuUB Bremen zu dem Thema der Mission in Ost­afrika an dem Beispiel eines Bruderpaares, die als „Der Missionar und der Farmer“ sich eine Existenz aufbauen. Der eine als Missionar der Leipziger Mission verbunden mit dem (als Ethnograph Tan­ganjikas) bekannten Bruno Gutmann begründet das System der Inter­nats­schulen, die für das heutige Schulsystem in Tanzania immer noch maßge­bend sind. Der andere als Pflanzer, der eine Kolonialplantage gründet und gut Geld verdient, bevor ihm der Erste Weltkrieg alles wieder nimmt. Das Kolonialsystem und die Mission in ihrer Verflechtung wie auch in ihrer unterschiedlichen Zielsetzung im Bezug auf die einheimischen Menschen wurde hier vorgestellt. Ein Aufsatz beschäftigte sich mit dem Thema. Quellen waren vor allem die Erinnerungen der beiden Brüder Emil und Paul Rother. 

Die zweite Ausstellung „Der dritte Raum“ vorbereitet gemeinsam mit Dr. Rainer Alsheimer (Kulturwissenschaft), mit Silke Seybold (Übersee-Museum) und Studierenden der Religions- und Kulturwissenschaft stellte im Bremer Übersee-Museum die Aktivitäten der Norddeutschen Missionsgesell­schaft in Togo/Ghana dar. Die vielfach von den Missionaren (v.a. Spieth) gesammelten Gegenstände des Museums und das neu erschlossene Foto­archiv wie die Quellen des Archivs der NMG waren eine reichhaltige Grund­lage für die Auseinandersetzungen der Kulturen wie ihre Aushandlungs­pro­zesse. Die Ausstellung bot auch die Gelegenheit, die Ergebnisse der Ar­beits­gruppe „Transkulturationen“ (gefördert von der VW-Stftung) vorzustellen (Dr. Alsheimer; Sonja Sawitzki; Kokou Azamede).

Die dritte Ausstellung, wieder in den Räumen der SuUB zeigte anläss­lich der Schenkung der Gelehrtenbibliothek von Prof. Dr. Dr. Carsten Colpe sein Lebenswerk, gleichzeitig eine Ehrung im Rahmen der Zweijahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft in Bremen im Herbst 2007.  Der bedeutende Theologe, Iranist und vor allem Religionswissen­schaft­ler Carsten Colpe (geboren 1929) war einer der Gutachter in der Arbeitsgruppe, die an der neu gegründeten Universität Bremen die Einrich­tung des Studiengangs Religions­wissenschaft ermöglichte. Die Ausstellung wurde neben mir besonders von Hubert Mohr und einer Arbeitsgruppe von zwei Studentinnen, Maria Danziger; Cosima Pantzos ausgearbeitet.

Videographierte  Vorlesungen

vom ZMML der Universität Bremen als "mobile lectures"

Publikationen

Bibliographie - Stand: Mai 2017

Vollständige Bibliographie einschließlich (bis Ende 2016) von 257 Rezensionen, den Lehrveranstaltungen, Vorträgen etc. sind aufgelistet auf folgendem Katalog.

Abkürzungen:

HrwG Handbuch religionswissenschaftlicher Grundbegriffe, Hrsg. von Hubert Cancik; Burkhard Gladigow; Matthias Laubscher [ab Bd 4: Karl-Heinz Kohl], 5 Bde, Stuttgart [u.a.] 1988-2000.

RGG4 Religion in Geschichte und Gegenwart, Tübingen 1998-2004.

WiWei Wissenschaft und Weisheit.

ZfR Zeitschrift für Religionswissenschaft.

Fett gedruckt sind eigenständige Bücher, mit ₪ gekennzeichnet sind Aufsätze.

1987

Der drohende Untergang. "Schöpfung" in Mythos und Ritual im alten Orient und in Griechenland am Beispiel der Odyssee und des Ezchielbuch. [Diss. Tübingen: Rigorosum 4. 2.1987; gedruckt in überarbeiteter und erweiterter Form 1991 s.u.]

1989

[Lemma] Anathema. HrwG 1(1989), 453.[1]

₪ "Ritter" und "Arme" auf dem Ersten Kreuzzug. Zum Problem Herrschaft und Religion ausgehend von Raymond von Aguilers. in: Saeculum 40(1989), 39-55.
1990

[Lemma] Beichte. HrwG 2(1990), 116-119

[Lemma] Chaos. HrwG 2(1990), 193-195.

[Lemma] Geburt. HrwG 2(1990), 468-472.

₪ "Gott mit uns!." Eine gallische Niederlage durch Eingreifen der Götter in der augusteischen Geschichtsschreibung (Pompeius Trogus 24. 6-8). in: Der Altsprachliche Unterricht 33/5(1990), 14-38.

[Rez] Aaron J. Gurjewitsch: Mittelalterliche Volkskultur München 1987. Linguistica Biblica 64(1990). 110-112.
[Rez] Richard Krautheimer: Rom. Schicksal einer Stadt. Die Alte Stadt 17(1990). 404-406.
[Rez] Matthias Benad: Domus und Religion in Montaillou. Tübingen 1990. WiWei 53(1990), 229-231.
[Rez] Walter Burkert: Antike Mysterien. München 1990. WiWei 53(1990), 231-232.
[Rez] Hans Belting: Bild und Kult. München 1990. WiWei 53(1990), 233-234.

1991

Der drohende Untergang. "Schöpfung" in Mythos und Ritual im Alten Orient und in Griechenland am Beispiel der Odyssee und des Ezchielbuches. (RGVV 39) Berlin; New York 1991.

1992

₪ Protecting Strangers. Establishing a Fundamental Value in the Religions of the Ancient Near East and Ancient Greece. in: Numen 39(1992), 193-216. [eine deutsche Version des Textes, jedoch mit minimalem Anmerkungsapparat erschien unter dem Titel:]

1993

₪ Der Schutz der Fremden. Begründung eines "Grundwertes" in den Religionen des Alten Orients und Griechenlands. In: Horst Bürkle (Hrsg.): Grundwerte menschlichen Verhaltens in den Religionen. (Religionswissenschaft: 6) Frankfurt [u.a.] 1993, 19-30.

Himmlisches und irdisches Jerusalem. Ein religionswissenschaftlicher Versuch zur "Kreuzzugseschatologie" (1). in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 1(1993), 25-49. 2(1993), 91-118.

Heirat. HrwG 3(1993), 101-104.

Henotheismus. HrwG 3(1993), 104 f.

Jünger. HrwG 3(1993), 326-329.

Königtum, Sakrales. HrwG 3(1993), 386-389.

₪ Die Katharer als südfranzösische Kirche. WiWei 56(1993), 70-75.

1994

₪ Die Makkabäer als Modell für die Kreuzfahrer. Usurpationen und Brüche in der Tradition eines jüdischen Heiligenideals. Ein religionswissenschaftlicher Versuch zur "Kreuzzugs-eschatologie" [2]. in: Tradition und Translation. Zum Problem der interkulturellen Übersetzbarkeit religiöser Phänomene. FS für Carsten Colpe zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Christoph Elsas [u.a.]. Berlin; New York: De Gruyter 1994, 362-390.

1995

₪ Aufnahme und Zurückweisung "Neuer Götter" im spätklassischen Athen: Religion gegen die Krise, Religion in der Krise. in: Walter Eder (Hrsg.): Die athenische Demokratie im 4. Jahrhundert v.Chr.: Vollendung oder Verfall einer Verfassungsform? Akten eines Symposiums 3.-7. August 1992. Stuttgart: Steiner 1995, 337-365.

Hera und ihre Stadt Argos. Methodische und historische Untersuchungen zur lokalen Religion im frühen Griechenland. [Habilitationsschrift] Tübingen 1994/95. Daraus sind gekürzt veröffentlicht: "Für die Götter ..." 1995; "Telesilla" 1997; "Argos" 2004.

[Artikel] Delphi Sp. 77; Dionysos Sp. 249; Eleusis Sp. 585. in: Lexikon für Theologie und Kirche3 3(1995).

₪ Der Opferstreik. Ein altorientalisches "Motiv" bei Aristophanes und im homerischen Hymnus. Grazer Beiträge 20(1994), 59-86.

[Artikel] Fremder. Sp. 125; Gastfreundschaft. Sp. 299; Gilgamesch-Epos. Sp. 652; Griechenland 2: Religions- und kulturgeschichtlich Sp. 1043-44. in: Lexikon für Theologie und Kirche³ 4(1995).

₪ Für die Götter - für die Katz? Aspekte der Religionsökonomie im antiken Griechenland. in: Hans G. Kippenberg; Brigitte Luchesi (Hrsg.): Lokale Religiongeschichte. Marburg 1995, 259-272.

1996

 

Early Greek Sanctuaries. Numen 43(1996), 108-111.

₪ Dialog mit dem Islam. Anmerkungen aus Sicht mittelalterlicher Christen. 1. Der Westen. WiWei 59(1996), 131-143.

Mittelalterliche Eschatologie. Religionsgeschichtliche Untersuchungen. Diss. theol. Gronin­gen 1996. [Eine erweiterte Fassung unten Göttingen 2002]

[Lemma] Jupiter. Sp. 1102. in: Lexikon für Theologie und Kirche3 5(1996).

[Lemmata] Agamemnon. 228f. - Agoraios. 273 f. Agrionia 293 f. - Aigisthos. 325. - Aiora. 345. - Aktorione. 418. - Anthesteria. 732 f. - Aretalogie 1052. in: Der Neue Pauly 1. Stuttgart; Weimar 1996.

₪ Religion von Laien, Religion für Laien - "Christ-Sein" im Mittelalter. WiWei 59 (1996), 225-241.

1997

₪ Langeweile im Himmel? Das Paradies als Wunschraum und seine Engelsbewohner. in: Symbolon NF 13(1996), 125-146.

[Lemmata] Atheismus. Sp. 159-160; Baitylia. Sp. 405; Bendis. Sp. 558-559. in: Der Neue Pauly 2. Stuttgart: Weimar 1997.

[Lemma] Telesilla. in: Metzler Lexikon antiker Autoren. Hrsg. von Oliver Schütze. Stuttgart; Weimar 1997, 688-689.

[Lemmata] Friedrich Max Müller, Sp. 517 / Mykene 569 / Orphik, Orphiker 1140 / Walter F. Otto 1225 f / Pantheon 1319 f. in: Lexikon für Theologie und Kirche 3 7(1997).

[Lemmata] Danaos, Danaides Sp. 307 f/ Diktynna 572/ Drachenkampf 806 f, in: Der Neue Pauly 3, 1997.

₪ "Verräter - Übersetzer"? Pausanias, das römische Patrai und die Identität der Griechen in der Achaea. in: Hubert Cancik; Jörg Rüpke (Hrsg.): Reichsreligion und Provinzialreligion. Tübingen: Mohr 1997, 219-238.

1998

[Lemmata] Euphorbos Sp. 265/ Eusebeia 1 307 f / Fest, Festkultur 486-493, in: Der Neue Pauly 4, 1998, 486-493. [s.u. Feste als Medium antiker Religion, 1999]

₪ Braucht Gott ein Opfer? Opferpraxis und Opferkritik in der griechischen Religionsgeschichte. In: Dietrich Neuhaus (Hrsg.): Das Opfer. Religionsgeschichtliche, theologische und politische Aspekte. (Arnoldshainer Texte 102) Frankfurt a.M. 1998, 11-32.

₪ "Euch ist heute der Heiland geboren!" - Wie aus dem jüdischen "Sohn Gottes" lateinisch Gottes Baby wurde. in: Der Altsprachliche Unterricht 41/6(1998), 50-64.

[Lemmata] Ägäische/Minoische/Mykenische Religionen Sp. 174-177 / Anrufung 512 f. / Anthropogonie 520 f./ Aphrodite 584 f./ Apollo 608 f./ Artemis 798 / Asyl 1, 864 f./ Athene 888 f. in: RGG4, Bd. 1. Tübingen 1998.

1999

Herausgeber gemeinsam mit Jutta Bernard; Hubert Mohr: Metzler Lexikon Religion, in 4 Bänden, Stuttgart 1999-2001: Band 1 Mai 1999; Band 2 August 1999.

Darin Band 1 die [Lemmata]: Aberglaube / Altar / Apologetik / Apotheose / Archaismus / Antike 63-70 / Asyl 103-106 / Demut / Dualismus 264-265 / Ekstase / Enthusiasmus / Eschato­logie / Europäische Religionsgeschichte 330-336 / Exegese / Friedhof / Frömmigkeit / Geisteswissenschaft / Gewalt / Glaube / sowie Bildlegenden.

Darin Band 2 die [Lemmata]: Hermeneutik / Herrschaft 32-38 / Holocaust / Humanismus / Jenseits / Ketzer / Königtum 228-230 / Kreuz 252-255 / Kultbau / Liminalität / Mittelalter 454-457 / Mündlichkeit 491-493 / Orthodoxie/Orthopraxie / sowie Bildlegenden.

₪ Verzichten um zu gewinnen: Askese in der europäischen Moderne und in den Religionen der Welt. in: Jan Gerchow (Hrsg.): Kloster WeltWerden 799-1803. [Ausstellung Ruhrland­museum Essen] Köln 1999, 41-46.

₪ Finis terrae, finis mundi: Geographie und Zeit im Weltbild mittelalterlicher Apokalyptik. in: Dieter Zeller (Hrsg.): Religion im Wandel der Kosmologien. (Religionswissenschaft 10) Frankfurt u.a. 1999, 203-216.

₪ Feste als Medium antiker Religionen: Methodische Konzeptionen zur Erforschung komplexer Rituale. In: Christophe Batsch; Ulrike Egelhaaf-Gaiser; Ruth Stepper (Hrs.): Zwischen Krise und Alltag. Antike Religionen im Mittelmeerraum/Conflit et normalité. Religions anciennes dans l'espace méditeranéen. Stuttgart 1999, 31-42.

₪ Ein seltsamer Priester und seine Jünger: Typisches und Charakteristisches im Bühnen-Sokrates des Aristophanes. In: Karl Pestalozzi (Hrsg.): Der fragende Sokrates. (Colloquium Rauri­cum 6) Stuttgart 1999, 77-97.

₪ Paradise now - but for the wall between. Some remarks on paradise in the Middle Ages. in: Gérard P. Luttikhuizen (ed.): Paradise Interpreted. Representations of Biblical Paradise in Judaism and Christianity. (Themes in Biblical Narrative. Jewish and Christian Traditions 2) Leiden [u.a.] 1999, 168-179.

₪ Constructing the identity of the polis: the Danaides as "ancestors". in: Robin Hägg (ed.): Ancient Greek Hero Cult. Proceedings of the International Seminar Göteborg 1995. Stockholm 1999, 39-48.

[Lemmata] Chaos I. Religionswissenschaftlich, Sp. 102 f / Dionysos/Bacchus, 863 f / Dioskuren, 865, in: RGG4, Bd. 2. Tübingen 1999.

₪ Dialog der Religionen: Der Dialog vor dem Dialog. in: Burkhard Gladigow; Karl E. Grözinger; Hartmut Zinser (Hrsg.): Religion in der schulischen Bildung und Erziehung. LER - Ethik - Werte und Normen in einer Pluralistischen Gesellschaft. Berlin: Berlin Verlag 1999, 89-106.

[Lemma] Sibyllinische Orakel 553 f. in: Lexikon für Theologie und Kirche3 9(1999).

2000

₪ Wüste und Paradies: Zur Wüstenvätertradition bei den Zisterziensern. In: Sönke Lorenz; Barbara Scholkmann (Hrsg.): Von Citeaux nach Bebenhausen. Tübingen 2000, 41-60.

[Lemmata] Myiagros Sp. 569 f./ Omphalos 1201-1202, in: Der Neue Pauly 8, 2000.

Christoph Auffarth; Jutta Bernard; Hubert Mohr (Herausgeber): Metzler Lexikon Religion, Band 3, Stuttgart; Weimar September 2000. [Vgl. engl. Ausgabe 2006] Darin

[Lemmata]: Pilger 27/ Religion 160-172/ Religiosität/Glaube 188-196/ Sonntag/Sabbat 323-326/ Wiedergeburt 663 / Wunder 686-688/ sowie Bildlegenden.

[Lemmata] Gottesdienst II.1 Antike: Sp. 1174 f.; Griechenland I. Antike Religion: Sp1277-1284/ Hades: Sp. 1368 f./ Himmel: Sp. 1739-1741/ Hölle: Sp 1844 f. in: RGG4, Bd. 3. Tübingen 2000.

2001

₪ Rettung von außen, Rettung von innen. Perspektiven vom Ende her auf die Apokalypse als Botschaft für das 20. Jahrhundert. In: Margit Frölich; Reinhard Middel; Karsten Visarius (Hrsg.): Nach dem Ende: Auflösung und Untergänge im Kino an der Jahrtausendwende. (Arnoldshainer Filmgespräche 17) Marburg: Schüren 2001, 25-37.

₪ Sind heilige Stätten transportabel? Axis Mundi und soziales Gedächtnis. In: Axel Michaels; Fritz Stolz (Hgg.): Noch eine Chance für die Religionsphänomenologie? (Jahrbuch Studia Helvetica Religiosa 5, 2000/2001) Bern 2001, 235-257.

[Lemma] Religion. VIII. Griechenland. Der Neue Pauly 10(2001), 903-910.

[Lemmata] Kabiren: Sp. 728 / Königtum, sakrales: Sp. 1590-1591 / Korinth: Sp. 1687 f. / Kosmologie I. zum Begriff; II. Alter Orient und Altes Testament: Sp 1706-1708 / Kybele/Attis: Sp. 1913, in: RGG4, Bd. 4. Tübingen 2001.

2002

Irdische Wege und himmlischer Lohn. Kreuzzug, Jerusalem und Fegefeuer in religionswissenschaftlicher Perspektive. (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 144), Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht 2002 [Januar] 2002; 320 S.

Christoph Auffarth; Jutta Bernard; Hubert Mohr (Herausgeber): Metzler Lexikon Religion, Band 4, Stuttgart; Weimar [September] 2002. [Vgl. engl. Ausgabe 2006] Darin

₪ Strömungen der Kultur- und Religionswissenschaft im 20. Jahrhundert - ein wissenschafts­geschichtlicher Überblick (gemeinsam mit Hubert Mohr), 1-38.

Religionswissenschaft: Institutionen und Hilfsmittel (gemeinsam mit Jutta Bernard) S. 39-48.

Quellen, Medien und Materialien [zu folgenden Bereichen]: Antike (gemeinsam mit Hubert Mohr), S. 73-89; Protestantismus 138-141. Europäische Religionsgeschichte, S. 261-271.

(Hrsg.) gemeinsam mit Jörg Rüpke unter Mitarbeit von Franca Fabricius und Diana Püschel: Ἐπιτομὴ τῆς Ἑλλάδος. Studien zur römischen Religion in Antike und Neuzeit für Hubert Cancik und Hildegard Cancik-Lindemaier. (Potsdamer Altertumswissenschaft­liche Beiträge 6) Stuttgart 2002, darin Einleitung (S. 9-14) und der Aufsatz

₪ "Ein Hirt und keine Herde". Zivilreligion zu Neujahr 1900. S. 203-223.

2003

[Lemmata] Lokale Kulte: Sp. 509 f./ Lokalgötter: Sp. 510 f./ Mater Magna 902/ Messias/ Messianismus Sp 1123 f. in: RGG4, Bd. 5. Tübingen 2003.

[Lemmata] Nilsson, Sp. 339 / Organe, Innere, Sp. 639-641/ Orpheus, Sp. 669-670 / Orphiker, Sp. 671-673/ Parusie I., Sp. 962/ Pausanias, Sp. 1073/ in: RGG4, Bd. 6. Tübingen 2003.

₪ Herrscherkult und Christuskult. In: Hubert Cancik; Konrad Hitzl (Hrsg.): Die Praxis der Herrscherverehrung in Rom und seinen Provinzen. Tübingen: Mohr 2003, 283-317.

₪ Die frühen Christentümer als Lokale Religion. Zeitschrift für Antikes Christentum 7(2003), 14-26.

₪ Religionsgeschichte Achaeas in römischer Zeit. In: Hubert Cancik; Jörg Rüpke (Hg.): Römische Reichsreligion und Provinzialreligion. Globalisierungs- und Regionalisierungs-prozesse in der antiken Religionsgeschichte. Ein Forschungsprogramm stellt sich vor. Erfurt 2003, 129-142.

₪ [gemeinsam mit Hubert Mohr] Vielfalt der Religionen - Vielfalt der Bilder - Vielfalt der Werte: Überlegungen zur Rolle der Religionswissenschaft und Religionsdidaktik in der pluralistischen Mediengesellschaft. In: Christa Dommel (Hrsg. in Verbindung mit Jürgen Heumann; Gert Otto):  Werteschätzen. Religiöse Vielfalt und Öffentliche Bildung. FS für Jürgen Lott zum 60. Geburtstag. Frankfurt; London 2003, 160-178.

2004

₪ Das Ende der Katharer im Konzept einer Europäischen Religionsgeschichte. In: Kocku von Stuckrad; Brigitte Luchesi (Hrsg.): Religion im kulturellen Diskurs - Religion in Cultural Discourse. Festschrift für Hans G. Kippenberg zu seinem 65. Geburtstag. (RGVV 52) Berlin; New York 2004, 291-305.

The Fall of the Angels. (Themes in Biblical Narrative. Jewish and Christian Traditions 6) Leiden [u.a.] 2004, Herausgeber gemeinsam mit Loren T. Stuckenbruck. Darin:
    Introduction, (together with L.T.S.) p. 1-10.

₪ Angels on Earth and Forgers in Heaven. A Debate in the High Middle Ages Concerning Their Fall and Ascension. S. 192-223.

₪ The Invisible Made Visible: Glimpses of the Iconology of the Fall of the Angels. S. 261-285.

₪ Die Dschagga-Neger "aufgehoben" zwischen Kolonialherrn und Missionar. Ein religions­wissenschaftliches Ausstellungsprojekt zu Mission und Kolonialismus in Tanganjika um 1900. In: Peter J. Bräunlein (Hrsg.): Religion und Museum. Zur visuellen Repräsentation von Religion/en im öffentlichen Raum. Bielefeld 2004, 223-239.

[Lemma] Synkretismus. IV. Antike. in: RGG4, Bd. 7. Tübingen 2004, 1962-1964.

₪ Kontrollverlust und dionysisches Ritual. In: Monika Fikus; Volker Schürmann (Hrsg.): Die Sprache der Bewegung. Sportwissenschaft als Kulturwissenschaft. Bielefeld: transcript 2004, 123-138.

2005

₪ Der gewaltsame Traum von der Einheit: Darstellung, Notwendigkeit und Kritik an Gewalt in den Kreuzzügen. in: Vasilios N. Makridis; Jörg Rüpke (Hg.) Religionen im Konflikt. Vom Bürgerkrieg über Ökogewalt bis zur Gewalterinnerung im Ritual. Münster: Aschendorff 2005 [Dez. 2004], 27-44.

₪ Neue Welt und Neue Zeit. Weltkarten und Säkularisierung in der Frühen Neuzeit. in: Renate Dürr/ Gisela Engel/ Johannes Süßmann (Hrsg.): Expansionen in der Frühen Neuzeit. (Zeitschrift für Historische Forschung, Beiheft 34) Berlin 2005, 43-68.

₪ Heilsame Gewalt? Darstellung, Notwendigkeit und Kritik an Gewalt in den Kreuzzügen. In: Manuel Braun; Cornelia Herberichs (Hg.): Gewalt im Mittelalter. Realitäten - Imaginationen. München: Fink 2005, 251-272.

₪ "Weltreligion" als ein Leitbegriff der Religionswissenschaft im Imperialismus. in: Ulrich van der Heyden; Holger Stoecker (Hrsg.): Mission und Macht im Wandel politischer Orientie­rungen. Europäische Missionsgesellschaften in politischen Spannungsfeldern in Afrika und Asien zwischen 1800 und 1945. (Missions­geschichtliches Archiv 10) Stuttgart: Steiner 2005, 17-36.

[Lemma] Antike Religionen [in der Neuzeit]. in: Enzyklopädie der Neuzeit. Hg. von Friedrich Jaeger. Band 1, Stuttgart; Weimar: Metzler 2005, 436-447.

₪ How to Sacrifice Correctly - Without a Manual? in: Robin Hägg; Brita Alroth (ed.): Greek Sacrificial Ritual: Olympian and Chthonian. Proceedings of the Sixth International Seminar on ancient Greek Cult, organized by the Department of Classical Archaeology and Ancient History, Göteborg University, 25-27 April 1997. (Skrifter utgivna av svenska Institutet i Athen, 8°: 18) Stockholm 2005, 11-21.

[Lemmata] Theokrasie, Sp. 250/Zeus, Sp. 1856. in: RGG4, Bd. 8. Tübingen 2005.

Die Ketzer. Katharer, Waldenser und andere religiöse Bewegungen. Beck: Wissen, bsr 2383. München 2005. [128 S., 5 Abb.]

[Dasselbe] Sonderausgabe 2008 (7.-14. Tausend).

[Dasselbe] 2. Auflage, München 2009 (15.-17. Tausend).

Hrsg. gemeinsam mit Jörg Rüpke: Burkhard Gladigow: Religionswissenschaft als Kultur­wissenschaft. Kleine Schriften. Stuttgart [u.a.]: Kohlhammer 2005.

₪ darin: Einleitung [Burkhard Gladigow als Initiator einer kulturwissenschaftlichen Religionswissenschaft] S. 7-21.

₪ Jerusalem - zwischen apokalyptischer Gewalt und ewigem Frieden. Religiöse Motive der Kreuzfahrer, in: Alfried Wieczorek; Mamoun Fansa; Harald Meller (Hrsg.): Saladin und die Kreuzfahrer. Katalog der Ausstellung Mannheim 2005, Mainz 2005, 37-45. [leicht gekürzt wieder in: Kreuzritter. Pilger, Krieger, Abenteurer. [Ausstellungsleitung Matthias Pfaffenbichler. Katalog der Ausstellung Schallaburg 2007, 74-80]

₪ Let Women speak in the assembly! Symbolic reversals in Aristophanes' Ekklesiazusai, in: Synnøve des Bouvrie (ed.): Myth and Symbol II. Symbolic phenomena in Ancient Greek culture. Papers from the second and third international Symposia on symbolism at The Norwegian Institute at Athens. Bergen 2004 [erschienen 2005], 43-62.

2006

The Brill Dictionary of Religion. Edited by Kocku von Stuckrad. Revised Edition of Metzler Lexikon Religion, edited by Christoph Auffarth; Jutta Bernard and Hubert Mohr. Trans-lated by Robert R. Barr. 4 Bände. Leiden; Boston 2006.

₪ Das Heraion von Argos oder das Heraion der Argolis? Religion im Prozeß der Polisbildung. In: Klaus Freitag; Peter Funke; Matthias Haake (Hrsg.): Kult - Politik - Ethnos. Überrregionale Heiligtümer im Spannungsfeld von Kult und Politik. (Historia-E 189) Stuttgart 2006, 73-87.

₪ "Euer Leib sei der Tempel des Herrn". Religiöse Sprache bei Paulus. In: Dorothea Elm-von der Osten; Jörg Rüpke; Katharina Waldner (Hrsg.): Texte als Medium und Reflexion von Religion im Römischen Reich. (PawB 14) Stuttgart 2006, 63-80.

(Herausgeber) gemeinsam mit Axel Michaels und Hans Gerhard Kippenberg: Wörterbuch der Religionen. [begründet von Alfred Bertholet] Kröner, Stuttgart 2006. (eine Teilauflage) Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2006.
Darin 273 eigene Artikel, u.a, "Antike", "Bild", "Christentum", "Religion".

₪ Ein Gesamtbild der antiken Kultur. Adolf Erman und das Berliner Modell einer Kulturwissen­schaft der Antike um die Jahrhundertwende 1900. In: Bernd U. Schipper (Hrsg.): Ägypto­logie als Wissenschaft. Adolf Erman (1854-1927) in seiner Zeit. Berlin; New York 2006, 396-433.

₪ 'Licht vom Osten'. Die antiken Mysterienkulte als Vorläufer, Gegenmodell oder katholisches Gift zum Christentum. Archiv für Religionsgeschichte 8 (2006), 206-226.

2007

₪ Apokalyptisches Mittelalter: Das Dritte Reich - des Geistes/der Gewalt. In: Bernd U. Schipper; Georg Plasger (Hrsg.): Apokalyptik und kein Ende? (Biblisch-theologische Schwerpunkte 29) Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2007, 117-129.

₪ Das angemessene Bild Gottes: Der Olympische Zeus, antike Bildkonvention und die Christologie. In: Natascha Kreutz; Beat Schweizer(Hrsg): Tekmeria. Archäologische Zeugnisse in ihrer kulturhistorischen und politischen Dimension. Beiträge für Werner Gauer. Münster: Scriptorium 2006 [Mai 2007], 1-23.

₪ Religionsgeschichte Achaeas in römischer Zeit. In: Jörg Rüpke (Hrsg.): Antike Religionsge­schichte in räumlicher Perspektive. Tübingen 2007, 73-80.

Religiöser Pluralismus im Mittelalter? Besichtigung einer Epoche der Europäischen Religions­geschichte. Mit Beiträgen von Ulrich Berner; Winfried Frey; Kocku von Stuckrad und Nicole Zeddies. (Religionen in der pluralen Welt 1) Münster: LIT 2007. Darin:

₪ Pluralismus, Religion und Mittelalter. Das Mittelalter als Teil der Europäischen  Religionsge­schichte, S. 11-23.

₪ Das Ende des Pluralismus: Ketzer erfinden, um sie zu vernichten. S. 103-142.

₪ Die Anbetung Mohammeds: Bilder von den Muslimen im Europäischen Mittelalter. S. 79-101.

₪ Theologie als Religionskritik in der Europäischen Religionsgeschichte. in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 15(2007), 5-27. [= Themenheft Theologie als Religionskritik. (Hrsg. von Christoph Auffarth) Einführung S. 1-4].

₪ Ritual, Performanz, Theater: Die Religion der Athener in Aristophanes' Komödien. In: Anton F. Bierl, Rebecca Lämmle; Katharina Wesselmann (Hrsg.): Literatur und Religion 1: Wege zu einer mythisch-rituellen Poetik bei den Griechen. (MythosEikonPoiesis 1) Berlin; New York: de Gruyter 2007, 387-414.

₪ Zwischen Anpassung und Exotik. Mysterien und Orientalische Kulte in der Religion der Antike. Verkündigung und Forschung 52 (2007), 19-30 [Religionsgeschichte der Spätantike, hg. von Martin Wallraff].

[Lemma] Hermetik. Enzyklopädie der Neuzeit, Band 5(2007), 391-395.

₪ Hat Gott allen Menschen Rechte gegeben, oder nur den Seinen? - Rhetorik der Kreuzzüge. In: Holt Meyer; Dirk Uffelmann (Hrsg.): Religion und Rhetorik. (Religionswissenschaft heute, Band 4) Stuttgart 2007, 257-271.

2008

₪ Engel in Uniform - besonders auf den Kreuzzügen. In: Michael N. Ebertz; Richard Faber (Hg.): Engel unter uns. Soziologische und theologische Miniaturen. Würzburg 2008, 39-43.

(Hrsg.) gemeinsam mit Sonja Kerth: Glaubensstreit und Gelächter. Reformation und Lachkultur im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. (Religionen in der pluralen Welt 6) Münster 2008. [X], 217 Seiten. Darin:

₪ Glaubensstreit und Gelächter: Religion - Kultur - Kunst. Eine Einführung. Seite 1-18.

₪ Alle Tage Karneval? Reformation, Provokation und Grobianismus. S. 79-105.

₪ Teure Ideologie - billige Praxis: Die 'kleinen' Opfer in der römischen Kaiserzeit. In: Evtychia Stavrianopoulou; Axel Michaels; Claus Ambos (Hrsg.): Transformations in Sacrificial Practices. From Antiquity to Modern Times. Proceedings of an International Colloquium [SFB 619 Ritualdynamik] Heidelberg 12-14 July 2006. (Performanzen 15) Münster: LIT 2008, 147-170.

₪ Religio migrans. Die 'Orientalischen Religionen' im Kontext antiker Religion. Ein theore­tisches Modell. In: Corinne Bonnet, Sergio Ribichini; Jörg Rüpke (hrsg.): Religioni in Contatto nel mondo antico. Modalità di diffusione e processi di interferenza. (Mediterranea 4) Rom 2008, 333-363.
Französische Übersetzung (von Anne-Laura Vignaux) "Religio migrans: Les religions orientales dans le contexte religieux antique. Un modèle théorique". in der Online-Zeitschrift Trivium Nr. 4(2009): "Die orientalischen Religionen in der griechischen und römischen Welt", koordiniert von Corinne Bonnet und Jörg Rüpke) http://trivium.revues.org/index3300.html

₪ [gemeinsam mit Sergio Ribichini] Pluralität, Pluralismus und Exklusivität. Thematische Einführung. Ibidem 235-246.

2009

₪ Europäische Religionsgeschichte. In: Richard Faber; Susanne Lanwerd (Hrsg.): Aspekte der Religionswissenschaft. Würzburg 2009, 29-48.

₪ Reichsreligion und Weltreligion. In: Hubert Cancik; Jörg Rüpke (Hrsg.): Die Religion des Imperium Romanum. Koine und Konfrontation. Tübingen: Mohr Siebeck 2009, 37-54. [Abschlusstagung SPP 1080].

₪ Mittelalterliche Modelle der Eingrenzung und Ausgrenzung religiöser Verschiedenheit. In: Hans G. Kippenberg; Jörg Rüpke; Kocku von Stuckrad (Hrsg.): Europäische Religions­geschichte. Ein mehrfacher Pluralismus. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2009, 193-218.

(Hrsg.): Religion auf dem Lande. Entstehung und Veränderung von Sakrallandschaften unter römischer Herrschaft. (Potsdamer Altertumswissenschaftliche Beiträge 28) Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2009. [271 S.] Darin:

₪ Religion auf dem Lande unter der römischen Herrschaft - Eine Einleitung. S. 7-27.

₪ Synoikismos und Desakralisierung des Landes: Sakrallandschaft und Provinzialisierung in der Achaea. S. 191-220.

₪ Sterben und Tod in den Kulturen. In: Hubertus Kayser; Karin Kieseritzky; Hans-Bernd Sittig (Hrsg.): Kursbuch Palliative Care. Angewandte Palliativmedizin und -pflege. Bremen [u.a.]: unimed 2009, 403-408. 2. Auflage  ²2011, 442-447]

Die Ketzer. Katharer, Waldenser und andere religiöse Bewegungen. Beck: Wissen, bsr 2383. München [2005], 2. Auflage, München 2009 (15.-17. Tausend), 3.Auflage 2016 (zusammen 18 500 Ex.).

₪ Götterbilder im römischen Griechenland: Vom Tempel zum Museum? In: Olivier Hekster; Sebastian Schmidt-Hofner; Christian Witschel (Hrsg): Ritual Dynamics and Religious Change in the Roman Empire. Proceedings of the Eighth Workshop of the International Network Impact of Empire, Heidelberg, July 5-7, 2007. (Impact of Empire 9) Leiden; Boston 2009, 307-326.

₪ Imago Mortis - Imago Vitae - Lebensbild: Ästhetik, Theatralität, Performance bei der Wiederaufführung des Mythos vom Tod des Sokrates durch Seneca. In: Antike Mythen. Medien, Transformationen, Konstruktionen. Festschrift für Fritz Graf. Hrsg. von Christine Walde und Ueli Dill. Berlin: De Gruyter 2009, 532-562.

₪ [gemeinsam mit Marie Françoise Baslez und Sergio Ribichini] Appréhender les religions en contact. In: Corinne Bonnet; Vinciane Pirenne-Delforge; Danny Praet (ed.): Les religions orientales dans le monde grec et romain: cent ans après Cumont 1906-2006. Bilan historique et historiographique. Bruxelles; Rom: Belgisch historisch instituut te Rome 2009, 43-62 [der eigene Beitrag 'Exclusivité, conversion et migration' S. 57-62].

₪ frz. Übersetzung von 'Religio migrans'  (s.o. 2008) in: Trivium. Internet-Zeitschrift.

[Rez] Ernst Troeltsch: Kritische Gesamtausgabe, hrsg. von Friedrich Wilhelm Graf, Christian Albrecht, Volker Drehsen, Gangolf Hübinger; Trutz Rendtorff. De Gruyter, Berlin; New York 1998 ff [KGA]. Vol. 2: Rezensionen 1894-1900. Hrsg. von F.W. Graf 2007. Vol. 16: Der Historismus und seine Probleme [1922]. Hrsg. F.W. Graf 2008. Vol. 17: Fünf Vorträge zu Religion [1923/24]. Hrsg. von G. Hübinger 2008. in: Numen 56 (2009), 583-584.

₪ "Das Korn der Sterblichkeit. Was Paulus von seinen Korinthern im Demeter- und Kore-Heiligtum gelernt hat". In: Jörg Rüpke; John Scheid (Hrsg.): Bestattungsrituale und Totenkult in der römischen Kaiserzeit - Rites funéraires et culte des morts aux temps impériales. (Potsdamer Altertumswissenschaftliche Beiträge 27) Stuttgart 2009, 113-133.

2010

₪ Living Well and Living On: Martyrdom and the imago vitae in the Early Modern Age. In: Jitse Dijkstra; Justin Kroesen; Yme Kuiper (eds.): Myths, Martyrs, and Modernity. Studies in the History of Religions in Honour of Jan N. Bremmer. (Numen Book Series 127) Leiden 2010, 569-592.

₪ In Memoriam Carsten Colpe (19. Juli 1929 - 24. November 2009). in: Zeitschrift für Missions- und Religionswissenschaft 93 (2009), 136-139.

₪ Weltreligion und Globalisierung. Chicago 1893 - Edinburgh 1910 - Chicago 1993. in: Zeitschrift für Missions- und Religionswissenschaft 93 (2009[2010]), 42-57.

₪ The Materiality of God's Image: Olympian Zeus and the Ancient Christology. In: Jan N. Bremmer; Andrew Erskine (ed.): The Gods of Ancient Greece: Identities and Transformation. (Edinburgh Leventis Studies 5) Liverpool 2010, 465-480.

₪ Europäische Religionsgeschichte - Ein Forschungsfeld im Focus der Kulturwissenschaften. Theologische Literaturzeitung 135 (2010), 755-768 [Teilweise gleich mit dem Aufsatz von 2009].

₪ Justice, the King and the Gods: Polytheism and Emerging Monotheism in the Ancient World. In: Reinhard G. Kratz / Hermann Spieckermann in collaboration with Björn Corzilius and Tanja Pilger (eds.): One God - One Cult - One Nation. Archaeological and Biblical Perspectives. BZAW 405. Berlin; New York 2010, 421-453.

₪ Himmel - Hölle - Fegefeuer. In: Christoph Markschies; Hubert Wolf (Hrsg.): Erinnerungsorte des Christentums. München: Beck 2010, 515-523.

2011

[Lemma] Theokratie. In: Martin Hartmann; Claus Offe (Hrsg.): Politische Theorie und Politische Philosophie. Ein Handbuch. München: Beck 2011, 112-113.

[Lemma] Cathari, in: Encyclopedia of the Bible and its reception. Vol. 4: Birsha - Chariot of Fire. Berlin: de Gruyter, 2012, S. 1064-1066.

2012

₪ "Fünftes Alter" und "Schöner Sterben": Europäische Religionsgeschichte am Ende des 20. Jahrhunderts. In: Heinz Häfner (Hrsg.): Alter und Altern: Wirklichkeiten und Deutungen Drittes Kolloquium der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. (Schriften der Mathe­matisch-naturwissenschaftlichen Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Volume 22, 2012). Heidelberg: Springer 2012, 203-223. Als E-book http://dx.doi.org/10.1007/978-3-642-24832-0

₪ Pluralität, Einheitszwang und Pluralismus. Religionen im latein-europäischen Mittelalter. In: Karl Gabriel, Christian Spieß, Katja Winkler (Hrsg.): Modelle des religiösen Pluralismus. Historische, religionssoziologische und religionspolitische Perspektiven. (Katholizismus zwischen Religionsfreiheit und Gewalt 5) Paderborn 2012, 51-79.

₪ Das Grauen des Weltendes hat einen Namen: Alexander Minoritas Kommentar zur Apokaly­pse. In: Tilman Hannemann (Hrsg.): Bremer Religionsgeschichten. Kontinuitäten und Wandel zwischen Religion und Gesellschaft. Bremen: Edition Lumière 2012, 19-43.

₪ Der Fremde genießt Gastrecht: ein Menschenrecht in der frühen griechischen Welt. In: Ger­linde Baumann; Susanne Gillmayr-Bucher; Maria Häusl; Dirk Human (Hrsg.): Zugänge zum Fremden. Methodisch-hermeneutische Perspektiven zu einem biblischen Thema (Lin­zer Philosophisch-Theologische Beiträge Band 25) Frankfurt [u.a.]: Peter Lang 2012, 187-210.

₪ Christliche Festkultur und kulturelle Identität im Wandel: Der Judensonntag. In: Benedikt Kranemann; Thomas Sternberg (Hrsg): Christliches Fest und kulturelle Identität Europas. Münster: Aschendorff 2012, 30-47.

₪ Mit dem Getreide kamen die Götter aus dem Osten nach Rom: Das Beispiel des Serapis und eine systematische Modellierung. in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 20(2012), 7-34.

₪ Religious Education in Classical Greece. In: Ilinca Tanaseanu-Döbler; Marvin Döbler (eds.): Religious Education in Pre-Modern Europe. Brill: Leiden 2012, 39-61.

₪ Antike Konzepte von Heilig und Heiligkeit. Eine religionswissenschaftliche Perspektive. In: Peter Gemeinhardt; Katharina Heyden (Hrsg.): Communio Sanctorum: Heilige, Heiliges und Heiligkeit in spätantiken Religionskulturen. (RGVV 61) Berlin; New York 2012, 1-33.

₪ Le rite sacrificiel antique: la longue durée et la fin du sacrifice. [übersetzt von Aurian Delli Pizzi] in: Kernos 25 (2012), 297-303.

₪ Rituale der Initiation als Aufnahme und Abgrenzung. In: Markus Öhler (Hrsg.): Taufe. (Themen der Theologie 5) Tübingen: Mohr Siebeck 2012, 209-244.

₪ Das Mittelalter re-konstruieren: Dome. Von der aufgeklärten zur nationalen Religion. In: Sonja Kerth (Hrsg.): Vergangenheit als Konstrukt. Mittelalterbilder seit der Renaissance. (Imagines medii aevi 30) Wiesbaden: Reichert 2012, 103-124.

[Lemma - gemeinsam mit Marvin Döbler] Cross. Christianity. Modern Europe and America. In: In: Encyclopedia of the Bible and its reception. Vol. 5, Berlin; New York: de Gruyter 2012, Sp. 1049-1053.

2013

₪ Mysterien (Mysterienkulte). In: Reallexikon für Antike und Christentum Band 25 (= Lieferung 193, 2013), 422-471.

₪ Magie: Ein Schlüsselbegriff der Religionsgeschichte. [anlässlich der Monographie Bernd-Christian Otto: Magie 2011] Zeitschrift für Religionswissenschaft 21 (2013), 114-123.

₪ Vorbildliches Leiden - ist das spezifisch christlich? In: Volker Gallé; Klaus Wolf; Ralf Rothenbusch (Hrsg.): Das Wormser Passionsspiel. Versuch die großen Bilder zu lesen. Worms 2013, 179-201.

₪ Religiöses Denken und sakrales Handeln. Grundlegendes zum Verständnis antiker Religion. [Einleitender Beitrag zum] Katalog "Imperium der Götter". Karlsruhe 2013, 15-19.

₪ [Forschendes Lernen] Einleitung in: Alexander-Kenneth Nagel; Anna Neumaier (Hrsg.): Endzeit jetzt! Lehrforschung zur modernen Eschatologie. Marburg: Diagonal 2013, 11-15.

₪ With the Grain Came the Gods from the Orient to Rome: The Example of Serapis and Some Systematic Reflec­tions. In: Peter Wick; Volker Rabens (Hrsg.): Religions and Trade. Religious Formation, Transformation and Cross-Cultural Exchange between East and West. (Dynamics in the History of  Religions) Brill: Leiden 2013, 19-41. [Nur teilweise gleich mit dem deutschen Aufsatz 2012] Der englische behandelt das Thema Weltreligion mit; der deutsche hat den Abschnitt über die cultural brokers verstärkt, weil das Ende des Aufsatzes die Bedeutung der individuellen Übermittler betont, während die Beispiele davor eher Handelsgesellschaften als Akteure hervorheben.

2014

₪ Religion in Bremen im Ersten Weltkrieg: Zuspruch und Widerspruch. In: Lars U. Scholl (Hrsg.): Bremen und der Erste Weltkrieg. Kriegsalltag in der Hansestadt. = Jahrbuch der Wittheit 2012/13. Bremen: Falkenberg 2014, 146-160.

₪ Die Kehrseite der Medaille: Aufklärung und Religion. In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 66 (2014), 105-127. [Themenheft des Panels auf dem DVRW-Kongress Göttingen 2013]

[Lemma] Hermetik. In: Renaissance und Humanismus. Hrsg. Von Manfred Landfester. (Der Neue Pauly, Supplement 9) Stuttgart; Weimar 2014, 414-419.

2015

₪ Auschwitz: Der Gott, der schwieg, und vorlaute Sinndeuter. Eine Europäische Religionsge­schichte fokussiert auf einen Erinnerungsort. In: Jürgen Mohn (Hrsg.): Erinnerungsorte der Europäischen Religionsgeschichte. Würzburg: Ergon 2015, 463-501.

₪ Talente muss man entwickeln! - Aufklärung, Erziehung und Gehorsam in der Pädagogik um 1800. In: Tobias Georges; Jens Schreiner; Ilinca Tanaseanu-Döbler (Hrsg.): Bedeutende Lehrerfiguren. Von Platon bis Hasan al-Banna. Tübingen: Mohr Siebeck 2015, 295-331.

₪ [Mittelmeerforschung in der] Religionswissenschaft, in: Mahram Dabag; Dieter Haller; Nikolas Jaspert; Achim Lichtenberger (Hrsg.): Handbuch der Mediterranistik. Systematische Mittelmeerforschung und disziplinäre Zugänge. (Mittelmeerstudien 8) München: Fink 2015, 417-430.

₪ Götterbilder, Religion und Kunst in der Antike. Eine vollständige Dokumentation der Schrift­quellen: Der Neue Overbeck. Hrsg. Klaus Hallof; Sascha Kansteiner; Lauri Lehmann; Bernd Seidensticker; Klaus Stemmer. 5 Bände. Berlin: De Gruyter 2014. [Rezensionsarti­kel] in: Zeitschrift für Religionswissenschaft 23(2015), 398-416.

[Lemma - gemeinsam mit Marvin Döbler] Gates of Heaven. In: Encyclopedia of the Bible and its reception. Vol. 11, Berlin; New York: de Gruyter 2015, Sp. 583-584.

₪ Drittes Reich. In: Handbuch Religionsgeschichte des 20. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum, hrsg. von Lucian Hölscher, Volkhard Krech. (Handbuch der Religionsgeschichte im deutschsprachigen Raum, hrsg. von Peter Dinzelbacher, Band 6/1) Paderborn: Schöningh 2015, 113-134; 435-449; Farbtafel I nach S. 320; Literaturverzeichnis 542-553 [insg. 50 S].

₪ Das Dritte Reich - das geheime Deutschland: Stefan George im Kontext. Thesen, in: Wolfgang Braungart (Hrsg.): Stefan George und die Religion. Berlin: De Gruyter 2015, 160-179. (29.10.2016)

2016

₪ Pandora: Vorsicht vor Gottes Freigiebigkeit! Ein religionswissenschaftlicher Vergleich kultureller Werte. In: Veronika Hoffmann; Ulrike Link-Wieczorek (Hrsg.): Die Gabe. Freiburg: Alber 2016, 222-238.

₪ Gregors des Großen Dialogi - Rezeption antiker Jenseitsvisionen und Präfiguration der Visionen des Mittelalters. In: Ilinca Tanaseanu-Döbler, Anna Lefteratou, Gabriela Ryser Konstantinos Stamatopoulos (Hrsg.): Reading the way to the Netherworld. (BERG 4) Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht 2016, 445-473.

₪ Religion nach dem Opfer: Stolperstein der Europäischen Religionsgeschichte. In: Berliner Theologische Zeitschrift 2016 [Themenheft: Opfer], 39-54.

₪ Allowed and forbidden words: Canon and Censorship in 'Grundbegriffe', 'Critical Terms', Encyclopaedias. Confessions of a person involved, in: Ernst van den Hemel; Asja Szafraniec (eds.): Words. Religious Language Matters. New York: Fordham UP 2016, 211-222; 546-550.

₪ Nonnen auf den Kreuzzügen: ein drittes Geschlecht? In: Das Mittelalter. Zeitschrift des deutschen Mediävistenverbandes Band 21, Themenheft 1: Kreuzzüge und Gender, hrsg. von Ingrid Baumgärtner und Melanie Panse. Berlin: de Gruyter 2016, 159-176.

₪ Menschen reisen zu den Göttern, Götter reisen zu den Menschen: Religio migrans in Abonu Teichos und am Schwarzen Meer, in: Phasis 18 (Staatliche Universität Tbilisi/Georgien, peer reviewed) 2016, 25-47.

₪ Wie ändern die Reformationen das Bild einer Stadt? Die zwei Reformationen in Bremen. Religionsästhetik als verknüpfendes Konzept, in: Tilman Hannemann (Hrsg.): Studien zur Reformation in Bremen. (VIRR Veröffentlichungen des Instituts für Religionswissenschaft und Religionspädagogik 8) Bremen 2016, 27-82. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:46-00105487-18

₪ Carrying the Gospel to all the Non-Christian World [1910] Resolution of the [Protestant] World Missionary Conference at Edinburgh, [Einleitung und Textauswahl für] Björn Bentlage; Marion Eggert; Hans Martin Krämer; Stefan Reichmuth (ed.): Religious Dynamics under the Impact of Imperialism and colonialism. A Sourcebook. Leiden; Boston: Brill 2016, 509-526.

₪ Das Mittelmeer als handelnde Person der Geschichte: Wie die klimatisch-geographische Lebenswelt Menschen und Religionen prägt. [Rezensionsaufsatz zu] Richard Faber; Achim Lichtenberger (Hrsg.): Ein pluriverses Universum. Zivilisationen und Religionen im antiken Mittelmeerraum. Mittelmeerstudien 7 (München: Fink; Paderborn: Schöningh 2015, in Zeitschrift für Religionswissenschaft 24 (2016), 213-220.

[Lemma - gemeinsam mit Karl Olav Sandnes] Homer (Poet). In: Encyclopedia of the Bible and its reception. Vol. 12, Berlin; New York: de Gruyter 2016, Sp. 258-260.

₪ Gift and Sacrifice. In: Steven Engler; Michael Stausberg (eds.): The Oxford Handbook of the Study of Religion. Oxford: University Press 2016, 541-552.

2017

[Rez] Luther zu Wort kommen lassen: Schriften im Original: Luther, Werke 3 und Werke 4, in: http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/01/05/martin-luther-schriften/ (5.1.2017).

[Rez] Geisterbahnfahrt: Erfahrungen nach dem Tode: Hans Peter Duerr, Die dunkle Nacht der Seele, in: http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/01/06/duerr-die-dunkle-nacht-der-seele/ (6.1.2017).

[Rez] Die Entstehung des Koran und die Genealogie des Islam. Reinhard Schulze, Genealogie des Koran 2015, in: http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/01/07/schulze-der-koran-und-die-genealogie-des-islam/ (7.1.2017).

[Rez] Der Schlussstein: die Erforschung des Regensburger Doms ist vollendet: Manfred Schuller; Achim Hubel: Der Dom zu Regensburg, Textband 3. http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/01/09/der-dom-zu-regensburg-3/ (9.1.2017).

₪ [gemeinsam mit Marvin Döbler] Religionswissenschaft - ein notwendiger Komplementär zu den Theologien. In: Gerhard Krieger (Hrsg.): Bekenntnisorientiert und wissenschaftlich. Zur Zukunft der Theologie im Spannungsfeld von Kirche, Universität und Gesellschaft. Freiburg: Herder 2016, 309-329.

[Rez] Minderheitenschutz im Dienst städtischen Friedens: die Konfessionen in der reformierten Stadt Speyer. Daniela Blum: Multikonfessionalität im Alltag. Speyer zwischen politischem Frieden und Bekenntnisernst (1555-1618). 2015], in: http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/03/01/multikonfessionalitaet-im-alltag-speyer/ (1.3.2017).

₪ Jordan, in: Karl Holl; Hans Kloft (Hrsg.): Elbe, Rhein und Delaware: Flüsse und Flussüber­gänge als Orte der Erinnerung. Bremen: edition lumière 2016, 21-36.

[Rez] Religion im 20. Jahrhundert, eine gelungene Religionsgeschichte. Lucian Hölscher, Volkhard Krech (Hrsg.): 20. Jahrhundert. Band 1 Epochen und Themen. [613 S.] Band 2:  Religiöse Positionen und soziale For­mationen. (Handbuch der Religionsgeschichte im deutschsprachigen Raum 6) Paderborn: Schöningh 2015. Mit Anm. unter http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/02/27/religion-im-20-jahrhundert/ (27.2.2017). Kürzer in ThLZ

[Rez] Thomas Müntzer: eine radikale Alternative zu Luthers Reformation. Siegfried Bräuer; Günter Vogler: Thomas Müntzer: neu Ordnung machen in der Welt. Eine Biographie. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, [2016], in: http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/03/29/thomas-muentzer/ (29.3.2017).

[Rez] Jörg Jochen Berns: emptyStittigkeit der Bilder. Berlin: De Gruyter, 2014. In:
http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/04/04/strittigkeit-der-bilder/ (4.4.2017).

[Rez] Origenes, Das Hohelied. Kommentar. (OWD 9/1) 2016. Das Hohelied. Homilien, Fragmente. (OWD 9/2) 2016. http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/03/27/origines-kommentar-zum-hohelied/ (27.3.2017).

[Rez] Kirchengeschichte: Hauschilds Lehrbuch erneuert. Wolf-Dieter Hauschild: Lehrbuch der Kirchen- .und Dogmengeschichte. Band 1: Alte Kirche und Mittelalter. 5., vollständig überarbeitete Neuausgabe von Volker Henning Drecoll. - Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, 2016. In: http://blogs.rpi-virtuell.de/buchempfehlungen/2017/04/06/alte-kirche-und-mittelalter/ (6.4.2017).

Im Druck

₪ "Groß ist die Artemis von Ephesos!" Der Artemiskult im kaiserzeitlichen Ephesos. In: Tobias Georges (Hrsg.): Ephesos. (COMES 3) Tübingen: Mohr Siebeck 2017, 69-91 [+ 12 Seiten in der zusammengefassten Bibliographie].

₪ What Does a Reformed City Look Like? Changes in Visible Religion During the Reformations in Bremen. In: Alexandra Grieser; Jay Johnston (ed.): Sensory Sacred: Connective Concepts in the Aesthetics of Religion. Berlin: de Gruyter 2017, im Druck.

₪ Mysticism in modernity, a longue durée and innovations: the idea of the Third Reich between Lessing and Hitler. In: Annette Wilke (Hrsg.): Constructions of Mysticism as a Universal. Roots and Interactions Across the Borders. Wiesbaden: Harassowitz 2017, ##.

₪ Geschichte der Religion des Dritten Reiches. Kirchengeschichte - Christentumsgeschichte - Europäische Religionsgeschichte. In: Volker Leppin (Hrsg.): Kirchengeschichte und Religionswissenschaft. Leipzig: EVA 2017, i.Dr.

[Rez] Stehkämper, Hochmittelalter (Geschichte der Stadt Köln 3), in: JGNsKG 2016 [2017], ##.

[Rez] Scharf-Wrede (Hrsg.): Adolf Kardinal Bertram 1859 - 1945. 2015 in: JGNsKG 2016 [2017], ##.

[Rez] Jan N. Bremmer: Initiation into the Mysteries of the Ancient World. (Münchner Vorlesungen zu antiken Welten 1) Berlin; Boston: De Gruyter 2014, in: Gnomon 89(2017), #.

[Rez] Juden in der hellenistischen und römischen Antike: Schwartz, Seth: Das Judentum in der Antike. Von Alexander dem Großen bis Mohammed. 2016. Rpi-virtuell

[Rez] Völkische Theologen: Biographien von radikalen Verfechtern eines germanisch-deutschen und antisemitischen Christentums: Manfred Gailus; Clemens Vollnhals (Hrsg.): Für ein artgemäßes Christentum der Tat: Völkische Theologen im "Dritten Reich". 2016. + Oliver Arnhold; Hartmut Lenhard: Kirche ohne Juden. Christlicher Antisemitismus 1933 - 1945. Themenheft für den evangelischen Religionsunterricht in der Oberstufe. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2015 für rpi-virtuell

[Rez] Wilhelm Durandus: Rationale divinorum officiorum. 2016. Rpi virtuell

₪ Athen - die heilige Stadt: Erbe, Umdeutung, Palimpsest der Sakrallandschaft, in: Ilinca Tanaseanu-Döbler (Hrsg.): Athen in der Spätantike. (COMES #) Tübingen: Mohr Siebeck 2017, ## im Druck.

₪ Vom Kultbild zur Epiphanie: Der Gott von Delphi besiegt die angreifenden Kelten 279/78 v.Chr. in: Raban von Haehling u.a. (Hrsg.): Prophetie und Parusie. (Studien zur Geschichte und Kultur des Altertums) Paderborn: Schöningh 2017, S. #.

[Rez] Thesaurus Cultus et Rituum Antiquorum, vol. 6-8. Numen 2017.